1. Blaulicht

Gerolstein: Brand in Wohnung - Ermittlungen wegen Brandursache

Blaulicht : Wohnung zerstört: Staatsanwaltschaft ermittelt nach Feuer

Ein Brand aus ungeklärter Ursache hat am Samstag in Gerolstein eine Dachgeschosswohnung zerstört. Die Bewohner retteten sich ins Freie, eine Frau wurde leicht verletzt, die Staatsanwaltschaft ermittelt.

In einem Mehrfamilienhaus im Kasselburger Weg brach gegen 4.50 Uhr am Samstagmorgen ein Feuer aus. Die Ursache ist nicht bekannt, die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwehr und Polizei sorgten dafür, dass alle Bewohner schnell ins Freie kamen. Etwa zwölf Menschen, sagt Uwe May, der stellvertretende Wehrleiter der Verbandsgemeinde Gerolstein, hätten das Haus verlassen (plus einige Haustiere, ergänzt die Polizei Daun). Eine Frau sei leicht verletzt und vom DRK behandelt worden. Am Sonntag verzeichnet die Polizei keine Verletzten mehr. Etwa 60 Kräfte waren am Unglücksort im Einsatz. Neben DRK und Polizei waren das die Wehren aus Gerolstein, Lissingen, Birresborn, Pelm und die Wehrleitung der VG.

Das Feuer im Obergeschoss, sagt Uwe May, habe auf das Dach übergegriffen, die Wehrleute seien mit der Drehleiter hochgefahren, um einen Teil der Eindeckung zu entfernen und an Brandnester zu kommen. Gegen 5.20 Uhr, ergänzt er, „war so weit alles unter Kontrolle“. Die Wohnung im Dachgeschoss sei allerdings zerstört: „Da war nichts mehr zu retten.“

Der Brandort war zwischenzeitlich beschlagnahmt, bis Beamte des zuständigen Kommissariats der Kriminaldirektion Trier eingetroffen waren. Die Bewohner kamen vorerst bei Verwandten und Bekannten unter. Die ersten von ihnen sind inzwischen in ihre Wohnungen zurückgekehrt. Ein Teil des Brandorts aber, heißt es bei der Polizei Daun, bleibe vorerst beschlagnahmt. Der Sachschaden liegt nach Schätzungen der Polizei „im mittleren sechsstelligen Bereich“. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Trier und der Polizei zur Brandursache laufen.

(ct)