1. Blaulicht

Gerolstein: Zwei gewalttätige Vorfälle im Rahmen der Kirmes

Polizei : Schläge in Gerolstein: Zwei gewalttätige Vorfälle im Rahmen der Kirmes

Zwischen Samstagabend und den frühen Morgenstunden des Sonntags flogen in Gerolstein gleich zweimal die Fäuste. Die Polizei informiert darüber, was passiert ist.

(red) Zwischen Samstagabend und den frühen Morgenstunden des Sonntags flogen in Gerolstein gleich zweimal die Fäuste. Am Samstag, 30. Juli, kam es gegen 17.30 Uhr auf dem Kirmes-Platz an der Kyll zu einer Schlägerei zwischen Jugendlichen. Ein 13-Jähriger aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Gerolstein geriet mit einem bisher Unbekanten zunächst in verbalen Streit. Später soll dieser dem 13-Jährigen laut Polizei in der Nähe des auf dem Kirmesplatz aufgestellten Box-Automaten gegen den Kopf geschlagen haben und danach weggegangen sein. Zum Tatzeitpunkt sei das Kirmesgelände gut besucht gewesen.

Der zweite Vorfall ereignete sicham Sonntag, 31. Juli, um 4.25 Uhr. Wieder gab es Kampf, dieses mal aber nicht nur zwischen zwei Beteiligten. Im Bereich der Brunnenstraße gerieten sechs bis acht Personen aneinander. Hier waren ebenfalls mehrere Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Gerolstein involviert, wie die Beamten der Polizeiinspektion Daun vor Ort ermitteln konnten. Es waren mehrere Täter auf einen Geschädigten losgegangen, welcher dann durch Bekannte „gerettet“ wurde. Letztlich wurden alle festgestellten Beteiligten nur leicht verletzt.

Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Daun unter Telefon 06592/96260 oder an die Polizeiwache Gerolstein unter Telefon 06591/95260.