1. Blaulicht

Großbrand im Industriegebiet in Konz

Einsatz : Feuer auf einem Schrottplatz im Gewerbegebiet in Konz-Könen

In Konz heulten am Freitagvormittag gegen 11.20 Uhr die Sirenen auf. Mehrere Einsatzfahrzeuge sind zu einem Brand auf einem Schrottplatz ausgerückt.

Im Industriegebiet Konz-Könen hat es auf einem Schrottplatz. Aus noch ungeklärter Ursache entzündete sich ein größerer Haufen gemischten Schotts, darunter auch Altreifen. Die Feuerwehr konnte durch ihr schnelles Eingreifen eine Ausbreitung der Flammen auf eine nahegelegene Halle verhindern. Der Schrotthaufen wurde auseinander gezogen und abgelöscht. Der Gefahrstoffzug des Landkreises entnahm Messungen vom verunreinigten Löschwasser. Eine Umweltgefahr bestand nicht, da der Abfluss des Schrottplatzes einen Abscheider besitzt. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden an. Verletzt wurde niemand.

Auf einem Schrottplatz im Industriegebiet Konz-Könen stand ein großer Haufen Schrott in Flammen. Foto: Wilfried Hoffmann Foto: Wilfried Hoffmann
Foto: Dieter Soltau

Im Einsatz waren rund 48 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Könen, der Stadt Konz, Wasserliesch, Oberbillig und Tawern. Des Weiteren die Feuerwehreinsatzzentrale, die Wehrleitung und die Führungsstaffel der Verbandsgemeinde Konz, der Stellvertretende Kreisfeuerwehrinspektor des Landkreises und Teileinheiten des Gefahrstoffzuges Trier-Saarburg.