1. Blaulicht

Habscheid: Frontal gegen Hausecke gekracht: Unfall mit zwei Schwerverletzten

50.000 Euro Schaden : Frontal gegen Hausecke gekracht: Zwei Schwerstverletzte bei Unfall in Habscheid

Zwei Schwerstverletzte und mindestens 50.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfall in der Nacht bei Habscheid in der Eifel. Was dort genau passiert ist.

Zwei Menschen sind bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Sonntag, 7. August, schwerst verletzt worden.

Laut Polizei spielte sich der Unfall so ab: Ein 30-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Prüm befuhr gegen 1 Uhr mit seinem Auto zusammen mit seinem Beifahrer die K 108 aus Richtung Habscheid in Richtung Rehbüsch/Hallert.

Im Ortsteil Hollnich kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er erst mit einem Zaun und prallte anschließend mit seinem Fahrzeug frontal gegen eine Hausecke. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der Beifahrer konnte sich schwerstverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Der Fahrer musste von der Feuerwehr mit einer Rettungsschere aus seinem Fahrzeug befreit werden. Dies gestaltete sich laut Polizei sehr schwierig, da der Fahrer erhebliche Verletzungen hatte.

Beide Verletzten wurden anschließend in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Staatsanwaltschaft Trier wurde informiert und ordnete ein Gutachten zur Klärung der Unfallursache an.

Die Gesamtschadenshöhe wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Hollnich, Habscheid, Bleialf und Winterspelt sowie das DRK mit Notarzt und die Polizei Prüm.