| 10:21 Uhr

Polizei
Hakenkreuze an der Traben-Trarbacher Brücke: Polizei ermittelt mutmaßlichen Täter

FOTO: TV / Klaus Kimmling
Traben-Trarbach. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen ermittelt, der in den vergangenen Jahren mehrmals die Traben-Trarbacher Moselbrücke mit Hakenkreuzen und anderen Zeichen beschmiert haben soll. Von Clemens Beckmann
Clemens Beckmann

19 Mal soll der 39-jährige Mann aus der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach seit Oktober 2015 die Brücke mit Hakenkreuzen und SS-Runen verunstaltet haben. Stets waren die Torbögen mit einem Filzstift beschmiert worden. Mitarbeiter der Stadtverwaltung beseitigten jedes Mal mit großem Aufwand die Schmierereien.

Umfangreiche Ermittlungen der Kriminaldirektion Trier und der Polizeiinspektion Zell führten zur Identifizierung des 39-Jährigen. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung stellten die Beamten Beweismittel sicher.

In einer ersten Vernehmung räumte der Mann die Taten ein. Die Ermittlungen wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen dauern an.

Stadtbürgermeister Patrice Langer zeigte sich in ersten Reaktionen erleichtert darüber, dass der mutmaßliche Täter dingfest gemacht worden ist.