1. Blaulicht

Handydiebstahl im Regionalexpress von Trier nach Saarbrücken

Polizei : Handydiebstahl im Regionalexpress von Trier nach Saarbrücken

Eine Zugfahrerin wird verdächtigt, das Handy einer Mitreisenden gestohlen zu haben. Die Bundespolizei sucht Zeugen des Vorfalls vom 28. Juli 2017 im Regionalexpress zwischen Trier und Saarbrücken und veröffentlicht Fahndungsfotos.

Wie die Bundespolizeiinspektion Bexbach (Saarland) am Dienstag mitgeteilt hat, geschah der Handy-Diebstahl bereits am 28. Juli vergangenen Jahres um 14.23 Uhr im RE 4112. Bevor in der Öffentlichkeit mit Bildern nach Verdächtigen gefahndet werden darf, müssen grundsätzlich alle anderen Ermittlungsmöglichkeiten ausgeschöpft sein - daher der zeitliche Verzug.

Laut Bundespolizei hatte die Besitzerin ihr Handy bei einem Sitzplatzwechsel vergessen. Die Tatverdächtigen soll es an sich genommen haben, was offenbar Bilder einer Überwachungskamera dokumentieren. Die Verdächtige soll zuvor am Hauptbahnhof Trier zugestiegen uns später am Hauptbahnhof Saarbrücken ausgestiegen sein.

Das Bild zeigt die Tatverdächtige im Zug. Foto: Bundespolizei
Wer kennt diese Frau? Die Bundespolizei sucht Zeugen. Foto: Bundespolizei

Hinweise bitte an die Bundespolizeiinspektion Bexbach unter der Telefon 06826/5220, der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei, Telefon 0800/6888000, oder über die Internet-Seite www.bundespolizei.de

(cus)