| 16:02 Uhr

Kriminalität
Hausbrand in Traben-Trarbach: Kripo spricht von Brandstiftung

FOTO: Agentur Siko
Traben-Trarbach. Ermittler der Kriminalpolizei (KI) Wittlich haben  am Dienstag in Traben-Trarbach den Ort untersucht, an dem es am Ostermontag gebrannt hat. Sie gehen von vorsätzlicher oder fahrlässiger Brandstiftung aus, teilte Norbert Sproß, stellvertretender KI-Leiter, mit.

Wie berichtet, war das Feuer im Erdgeschoss eines Hauses in der Brunnenstraße ausgebrochen. Ein Nachbar und die Feuerwehr löschten den Brand, ehe er sich ausbreiten konnte. Die Feuerwehr rettete mehrere Bewohner aus den oberen Stockwerken. Zehn Menschen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung behandelt. Hinweise erbittet die KI in Wittlich, Telefon 06571/95000.