1. Blaulicht

Hirschkuh kollidiert mit überholendem Auto

Hirschkuh kollidiert mit überholendem Auto

Eine tote Hirschkuh, zwei Leichtverletzte und zwei Mal Totalschaden, das ist die Bilanz eines Wildunfalls am frühen Sonntagmorgen bei Kirchweiler (Vulkaneifelkreis).

Nach Polizeiangaben war ein 21-jähriger Autofahrer gegen vier Uhr auf der L 28 aus Richtung Gerolstein kommend in Richtung Daun unterwegs. Zwischen Kirchweiler und Steinborn überholte er einen anderen Wagen, als plötzlich noch während des Überholens mehrere Hirschkühe von links kommend die Fahrbahn überquerten. Der 21-Jährige bremste sofort ab. Obwohl der Fahrer noch ein Ausweichmanöver durchführte, stieß er dennoch frontal mit einer Hirschkuh zusammen und kollidierte anschließend mit dem anderen Auto. Zwei Mitfahrer im Fahrzeug des 21-Jährigen wurden leicht verletzt. Die Hirschkuh starb noch an der Unfallstelle. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von rund 11.000 Euro.