| 08:02 Uhr

Unfallflucht
Höhenschranke vor Wiltinger Kupp komplett zerstört - Polizei sucht Zeugen

FOTO: Katharina de Mos
Wiltingen. Schon wieder... Ein unbekannter Autofahrer hat laut Polizei am Mittwochabend die Höhenbegrenzung vor der Wiltinger Kupp völlig zerstört und beging Unfallflucht. Von Marlene Bucher

Laut Straßenmeisterei Saarburg ist ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro an der Schranke für die Höhenbegrenzung von Fahrzeugen auf der Wiltinger Kupp entstanden.

Am Mittwochabend hatte dort laut Polizei ein Unbekannter gegen 21.30 Uhr mit seinem Fahrzeug die Höhenbegrenzung auf der K 133 in Wiltingen durchfahren. Die Anlage wurde dabei komplett zerstört.

Bereits mehrere Male wurde die Schranke, die wenige hundert Meter vor der Wiltinger Kupp installiert ist, beschädigt. Fahrer haben die Höhe ihrer Autos falsch eingeschätzt oder die Begrenzungseinrichtung ignoriert und trotzdem durchfahren.

Nachdem die Anlage mehrmals über die angrenzende Wiese umfahren worden war, gibt es seit 2016 auch dort Hindernisse.

Die Anlage soll wegen der Engstellen der Wiltinger Kupp das weitere Befahren der Kreisstraße in Richtung Konz mit Fahrzeugen, die höher als 2,10 Meter sind, verhindern. Einige hundert Meter vorher gibt es bereits entsprechende Beschilderungen.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizei Saarburg, Telefon: 06581/91550, Fax: 06581/915550.