1. Blaulicht

Hoher Sachschaden bei Küchenbrand in Bleialf

Hoher Sachschaden bei Küchenbrand in Bleialf

Bei einem Küchenbrand in einer Wohnung in Bleialf (Eifelkreis Bitburg-Prüm) am Freitag, 28. Dezember, ist niemand verletzt worden. Der Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf circa 20.000 Euro.

Das Feuer war gegen 18.30 Uhr ausgebrochen. Der 61jährige Mieter hatte in der Küche Essen zubereitet und vermutlich vergessen, den Herd abzuschalten. In einem Topf entzündete sich Öl und steckte die Dunstabzugshaube sowie die Küchenzeile in Brand.

Die Feuerwehr Bleialf war mit 20 Einsatzkräften vor Ort, um den Brand zu löschen. Die Küchendecke musste geöffnet werden, um Brandnester zu bekämpfen.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf circa 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand.