| 13:00 Uhr

Horbruch
Im Hunsrück ist wieder ein Biker schwer verunglückt

FOTO: TV / Friedemann Vetter
Horbruch. Die Serie schwerer Unfälle mit Beteiligung von Motorradfahrern reißt nicht ab. Am Mittwochmorgen zog sich ein 62 Jahre alter Kradfahrer aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich auf der L 190 kurz vor Horbruch, Kreis Birkenfeld, schwere Verletzungen zu. Von Clemens Beckmann
Clemens Beckmann

Der Mann war in einer Gruppe von Motorradfahrern auf der kurvigen Strecke von Hirschfeld in Richtung Horbruch unterwegs. In einer  Linkskurve kam er, so die Polizei, wegen eines Bremsfehlers von der Fahrbahn ab und stürzte. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Trierer Krankenhaus geflogen. Die L 190 war während des Einsatzes für 30 Minuten gesperrt. In den vergangenen Tagen hatte es auch auf der B 269 zwischen Morbach und Gonzerath, bei Kempfeld und auch schon in Horbruch schwere Unfälle gegeben, an denen Biker beteiligt waren. In Kempfeld und Horbruch ließ jeweils ein Fahrer sein Leben. Und es gab mehrere Schwer- und Leichtverletzte.