Junge Frau filmt sich selbst und verursacht Unfall

Feuerwehr klärt Unfallursache : Junge Frau filmt sich selbst und verursacht Unfall

Eine 19-jährige Frau hat am Freitag gegen 15 Uhr in Maring-Noviand einen Unfall verursacht. Wie es dazu kam, dass sie in der Brunnenstraße eine Straßenlaterne rammte, war zunächst unklar.

Die junge Frau behauptete, dass sie einem Hund ausgewichen sei und daher von der Straße abkam. Feuerwehrleute, die am Unfallort ermittelten, zogen diese Aussage aber später in Zweifel.

Der Grund: Die Rettungskräfte hatten neben der Laterne das Handy der Fahrerin gefunden. Darauf zu sehen war ein Video, das die Frau während der Fahrt aufgenommen hat. Beim Zusammenstoß wurde ihr das Telefon dann aus der Hand und auf die Straße geschleudert. Ob sie den Unfall verursacht hat, weil sie durch das Handy abgelenkt war? „Das müssen die weiteren Ermittlungen ergeben“, sagt eine Sprecherin der Polizei.

Noch zu klären, sei außerdem die Frage, ob die Frau überhaupt mit dem Auto fahren durfte. Ihr Wagen war es jedenfalls nicht, den sie gegen die Laterne steuerte. Der Halter behauptet laut Polizei, dass er der 19-Jährigen das Fahrzeug nicht überlassen hat. Das wäre auch sträflich gewesen: Denn die junge Frau hat nach Angaben der Gesetzeshüter keinen Führerschein.

Am Auto entstand Totalschaden.Im Einsatz waren die Polizei Bernkastel-Kues, der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues, die Feuerwehr Noviand sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt.

Mehr von Volksfreund