1. Blaulicht

Karl: Feuer auf einem Feld - Feuerwehr und Landwirte im gemeinsamen Löscheinsatz​

Blaulicht : Feuer auf einem Feld bei Karl: Feuerwehr und Landwirte im gemeinsamen Löscheinsatz

Die Strohballen auf einem Anhänger sind in Brand geraten. Danach brannte auch ein Teil des Feldes, auf dem der Anhänger stand. Was in Wittlich-Land passiert ist.

Am späten Freitagabend, 29. Juli gegen 22.17 Uhr wurden die Feuerwehren zu einem Brand eines Transportanhängers auf ein Feld in der Nähe von Karl (Wittlich-Land) alarmiert. Vor Ort brannte ein mit Strohballen beladener Transportanhänger auf einem Stoppelfeld. Durch den brennenden Anhänger wurde auch das Feld in Brand gesetzt und verursachte einen Flächenbrand.

Anhänger brennt bei Karl (Wittlich-Land)

Sofort wurde damit begonnen, den Flächenbrand einzudämmen. Um den brennenden Anhänger herum wurde das Feld durch einen Landwirt umgepflügt und anschließend die Ränder mit einem Wasserfass bewässert. Dadurch konnte eine Ausbreitung auf weitere Acker- und Waldflächen verhindert werden.

Nachdem die enorme Hitzestrahlung etwas nachgelassen hatte, wurde der Anhänger aus dem brennenden Stroh gezogen und mit dem Schnellangriff abgelöscht. Das restliche Brandgut wurde auseinandergezogen und mit einem Wasserfass abgelöscht.

Unterstützt wurde die Feuerwehr auch bei diesem Einsatz wieder von Landwirten, die mit ihren Maschinen tatkräftig und unkompliziert bei der Brandbekämpfung halfen. Durch große Güllefässer war innerhalb kürzester Zeit eine enorme Menge Löschwasser verfügbar.

Keine Verletzten durch das Feuer

Verletzt wurde niemand. Über die Schadenshöhe ist noch nichts bekannt.

Im Einsatz war die Polizeiinspektion Wittlich sowie die Feuerwehren aus Großlittgen, Karl, Landscheid, Manderscheid sowie die Wehrleitung Wittlich-Land.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Anhänger mit Strohballen brennt auf Feld bei Karl