1. Blaulicht

Kein Führerschein, Dachplatten entwendet: 44-jähriger flüchtet vor der Polizei

Kein Führerschein, Dachplatten entwendet: 44-jähriger flüchtet vor der Polizei

Die Polizei hat sich mit einem kuriosen Fall beschäftigen müssen: Ohne Führerschein war ein LKW-Fahrer in der Vulkaneifel unterwegs, als eine Polizeistreife seinen Weg kreuzte. Offenbar wegen seines schlechten Gewissens bog er daraufhin in einen Feldweg ab - der Beginn einer ungewöhnlichen Tour, an deren Ende der Mann festgenommen wurde.

Der 44-Jährige war mit seinem Fahrzeug mit EU-Kennzeichen laut Polizei am Dienstagnachmittag in einen Feldweg bei Deudesfeld (Landkreis Vulkaneifel) eingebogen, um sich dort zu verstecken - nachdem ihm im Ort die Streife bemerkt hatte.

Während er am Feldweg wartete, fiel ihm ein Stapel mit rund 70 Zinkblech-Dachplatten auf. Da sein Fahrzeug mit einem Kran bestückt war, lud der LKW-Fahrer die Platten umgehend ein. Um nicht aufzufallen, fuhr der Mann nun langsamer durch Deudesfeld Richtung Manderscheid (Kreis Bernkastel-Wittlich).

Im Ort war allerdings zufälligerweise der Besitzer der Dachplatten unterwegs. Dieser erkannte bei seinem Spaziergang sein Eigentum auf dem LKW und verfolgte den 44-Jährigen lautstark.

Um zu entkommen, flüchtete der LKW-Fahrer in ein Waldstück, entlud seinen Lastwagen und fuhr über Großlittgen nach Manderscheid. Ausgerechnet dort hatte die Polizei Wittlich eine Kontrollstelle eingerichtet. Um ihr zu entkommen, hielt der LKW-Fahrer an und flüchtete zu Fuß Richtung Innenstadt. Er wurde allerdings kurze Zeit später von der Polizei festgenommen.

Jetzt versucht die Polizei die Platten zu finden, da der Mann die Abladestellen nicht mehr finden konnte. Die Platten sollen irgendwo im Raum Großlittgen-Manderscheid an einem Wald- oder Feldweg liegen. Hinweise an die Polizei Daun, Telefon 06592/9626-0.