Kind bei Auffahrunfall auf L47 verletzt

Schweich : Kind bei Auffahrunfall auf L47 verletzt

Bei einem Auffahrunfall am Samstagmittag gegen 13.55 Uhr auf der L 47 zwischen Föhren und Schweich ist ein Kind verletzt worden. Drei Fahrzeuge wurden beschädigt.

Nach Angaben der Polizei befuhr ein Autofahrer die Landstraße von Schweich kommend in Richtung Föhren. Dabei wollte er nach links auf einen Wanderweg abbiegen. Ein folgender Fahrer bremste seinen Wagen rechtzeitig ab. Die Fahrerin eines dritten Autos erkannte die Situation zu spät und krachte auf den Vordermann, dieser wiederum auf den vor ihm stehenden Wagen.

Hierbei wurde ein Kind verletzt. Wie schwer die Verletzungen sind, ist bislang unbekannt. An allen drei Fahrzeugen entstand nicht unerheblicher Sachschaden. Da alle Fahrzeuge direkt von der Straße auf den Wanderweg fuhren, war die Landstraße für den Verkehr frei. Im Einsatz war die Polizei und das DRK aus Schweich sowie das DRK Ehrang mit Notarzt.

Mehr von Volksfreund