Kind, Schwangere und zwei weitere Menschen nach Unfall in Serrig schwer verletzt

Polizei : Schwangere bei Unfall lebensgefährlich, drei weitere Menschen schwer verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochabend in Serrig ist eine 35-jährige schwangere Frau lebensgefährlich verletzt worden, ein zwölfjähriges Kind und zwei weitere Beteiligte wurden schwer verletzt.

Beim Unfallverursacher, einem 23-jährigen Mann aus dem Kreis Merzig-Wadern, wurde Alkohol im Blut nachgewiesen.

Der Unfallverursacher befuhr mit seinem Opel die B 51 aus Richtung Mettlach in Richtung Saarburg. Gegen 20.15 Uhr bog er in die Martinusstraße in Serrig rechts ab, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, das dadurch frontal mit dem entgegenkommenden Volvo einer 60-jährigen Frau aus dem Kreis Trier-Saarburg kollidierte. Die 35-jährige schwangere Beifahrerin im Volvo wurde lebensgefährlich, ihr zwölfjähriges Kind schwer verletzt. Beide wurden ins Mutterhaus Trier eingeliefert. Die Fahrerin des Volvos wurde mit schweren Verletzungen ins Kreiskrankenhaus Saarburg gebracht, der ebenfalls schwer verletzte Unfallverursacher ins Klinikum nach Merzig. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Bei einem Unfall in Serrig wurden eine Schwangere lebensgefährlich, drei weitere Menschen schwer verletzt. Foto: Wilfried Hoffmann

Im Einsatz waren sechs Rettungswagen und drei Notärzte, die Feuerwehren Saarburg-Beurig und Serrig sowie die Polizei Saarburg.

Mehr von Volksfreund