1. Blaulicht

Klein-LKW kippt in Straßengraben auf schneeglatter Straße um

Blaulicht : Klein-LKW kippt in Straßengraben auf schneeglatter Straße um

Weil es im Hochwald geschneit hat, kam es in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch auf der B 268 zwischen Zerf und Steinbachweiher auf Höhe der Gemeinde Hentern zu einem witterungsbedingten Unfall.

Nach Polizeiangaben verlor der Fahrer eines Klein-LKW auf schneeglatter Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei kippte der Laster in den Straßengaben um und blieb seitlich liegen. Der Fahrer konnte sich unverletzt retten. Die Polizei sicherte in der Nacht die Unfallstelle ab. Das Fahrzeug wurde zunächst nicht geborgen.

Am Montagmorgen um 6:30 Uhr setzten besorgte Autofahrer einen Notruf über diesen Unfall ab, welcher einen größeren Alarm zufolge hatte. Während die Feuerwehren alarmiert wurden, verständigte sie Leitstelle Trier die Polizei über diesen Unfall. Die Polizei wiederum machte schnell klar. Dass kein Eingreifen der Feuerwehr erforderlich ist, da der Unfall aus der Nacht war.

Der Klein-LKW wird im Laufe des Vormittags geborgen, eine Vollsperrung, wird laut Polizei, nicht notwendig sein.

Im Einsatz war die FEZ und Wehrleiter VG Saarburg- Kell, die Feuerwehren aus Zerf, Lampaden, Pellingen und Heddert. Zudem die Polizei Saarburg.

In der Nacht hat es bis auf etwa 300 Meter hinab geschneit. Der Räum- und Streudienst hatte die Lage schnell im Griff, sodass die Straßen schnell wieder frei waren. Am Morgen gab es dann für viele eine weiße Überraschung. Im Laufe des Tages kommt es immer wieder zu Schneeschauern, teils bis ins Flachland.