Kleinlaster fährt in Trier gegen Brückengeländer und verletzt Fußgänger

Polizei : Kleinlaster fährt in Trier gegen Brückengeländer und verletzt Fußgänger

Ein Kleinlaster ist am Mittwochnachmittag auf der Trierer Kaiser-Wilhelm-Brücke gegen ein Brückengeländer gefahren. Ein Fußgänger wurde dabei leicht verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete zu Fuß. Die Polizei sucht Zeugen.

Foto: Agentur Siko

Wie die Polizeiinspektion Trier am Mittwoch mitteilte, kam es gegen 15.10 Uhr auf der Kaiser-Wilhelm-Brücke zu dem Unfall. Ein nicht beladener Pritschenwagen, laut Polizei vermutlich aus dem Altmetallmilieu, sei auf der Kaiser-Wilhelm-Brücke aus Fahrtrichtung Zurmaiener Straße kommend in Fahrtrichtung Bitburger Straße unterwegs gewesen, als er aus bisher nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit dem Brückengeländer kollidierte. Ein umherfliegendes Fahrzeugteil traf einen Fußgänger am Kopf, dieser wurde leicht verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.Der Unfallverursacher flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle und ließ den Pritschenwagen zurück. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden an LKW und Brückengeländer auf etwa 7000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die Polizeiinspektion Trier: 0651/9779-3200.

Mehr von Volksfreund