Kollision in Hallschlag: Trunkener Fahrer schlägt auf Helfer und anderen Unfallbeteiligten ein.

Blaulicht : Erst kracht es, dann wird’s kriminell

Erst Unfall gebaut, dann um sich geschlagen: Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht von Freitag auf Samstag in Hallschlag (Kreis Vulkaneifel) mehrere Menschen verletzt.

(fpl) Die Polizei Prüm hatte es in der Nacht von Freitag auf Samstag in Hallschlag mit einem gewalttätigen Autofahrer zu tun: Gegen 23.45 Uhr ereignete sich zunächst an an der Kreuzung von Lindenstraße und Trierer Straße ein Unfall mit zwei beteiligten Wagen. Der Fahrer eines Dacia hatte nach Angaben der Beamten die Vorfahrt eines auf der Trierer Straße fahrenden Audi missachtet.

Beim Zusammenstoß wurde die Beifahrerin im Audi verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Unfallort kam es dann im weiteren Verlauf zu insgesamt vier Körperverletzungen durch den alkoholisierten Fahrer des Dacia: Zunächst versetzte er dem Fahrer des Audi einen Schlag ins Gesicht. Einem zufällig vorbeikommenden Ersthelfer schlug der Dacia-Fahrer ebenfalls – und mehrere Male – ins Gesicht. Dann prügelte er auf zwei weitere Retter ein, die kurz darauf eintrafen. Zwei der Helfer verletzte er so schwer, dass auch sie mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden mussten.

Während der Unfallaufnahme beleidigte er dann noch die Polizeibeamten. Die nahmen einen Atemalkoholtest vor. Ergebnis: 1,96 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem erhielt er mehrere Strafanzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung, Körperverletzung und Beleidigung.

Zeugen sind gebeten, sich bei der Polizei Prüm zu melden, unter Telefon 06551/9420, oder per E-Mail an: pipruem@polizei.rlp.de

Mehr von Volksfreund