Küchenbrand: Drei Menschen in Trier leicht verletzt

Essen brennt : Drei Menschen in Trier leicht verletzt

Ein Topf mit Essen ist am Dienstagnachmittag in einer Küche in einem Haus im Kleeburger Weg in Trier-Kürenz in Flammen aufgegangen.

Der Topf stand offenbar auf einer Herdplatte, die so heiß war, dass das Kochgut in Brand geriet. Drei Anwohner löschten das Feuer, das schon leicht auf die Kücheneinrichtung übergegriffen hatte, mit einem Pulverfeuerlöscher, wurden dabei allerdings leicht verletzt: Zwei Personen erlitten nach Angaben der Feuerwehr leichte Rauchgasvergiftungen, eine Person leichte Verbrennungen. Der Notarzt versorgte die Verletzten vor Ort.

Der Alarm wag gegen 15.20 Uhr bei der Berufsfeuerwehr eingegangen. Anwohner hatten gemeldet, dass Qualm aus dem Küchenfenster dringt und der Heimrauchmelder angeschlagen habe.

Die Anwohner hatten das Feuer bereits gelöscht, als die Feuerwehr vor Ort eintraf.

Mehr von Volksfreund