1. Blaulicht

Langer Stau nach Unfall beim Rastplatz Markusberg auf der A64

Blaulicht : PKW landet bei Unfall auf der A64 auf dem Dach – Fahrer schwer verletzt (Video)

Nach einem schweren Unfall auf der A 64 auf Höhe Markusberg hat sich ein mehrere Kilometer langer Stau gebildet. Der Fahrer wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der Verkehr wird einspurig umgeleitet.

Gegen 17 Uhr am Montagabend hat es einen schweren Verkehrsunfall auf der A 64 Richtung Trier gegeben. Weil die Strecke daraufhin teilweise gesperrt werden musste, bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Nach volksfreund.de-Informationen ist ein PKW mit Trierer Kennzeichen in die Leitplanke gefahren, abgehoben und auf dem Dach gelandet. Dabei riss es unter anderem die Notrufsäule mit. Das Dach des Autos wurde dabei eingedrückt, der Fahrer schwer verletzt.

Schwerer Unfall A64 nahe Trier in Höhe Markusberg

Der Autofahrer konnte sich mit Hilfe von Ersthelfern aus seinem Fahrzeugwrack befreien und wurde anschließend nach notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus mit schweren Verletzungen eingeliefert.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle weiträumig ab. Hierzu musste die rechte Fahrspur gesperrt werden. Dies hatte zur Folge das sich ein zehn Kilometer langer Rückstau bis hinter die luxemburgische Grenze bildete.

Im Einsatz war der stellv. Wehrleiter VG Trier- Land, die Feuerwehren aus Langsur und Mesenich, ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Trier, der Notarzt Trier und die Autobahnpolizei Schweich.