LKW kippt auf A60 um – Probleme beim Bilden der Rettungsgasse behindern Einsatzkräfte

Fahrer leicht verletzt : LKW kippt auf A60 um – Probleme beim Bilden der Rettungsgasse behindern Einsatzkräfte

Ein LKW ist am Freitagmittag auf der A60 in der Nähe von Bitburg umgekippt. Die Autobahn wurde gesperrt, ein Stau entstand. Beim Bilden der Rettungsgasse gab es Probleme.

Ein Lastwagen ist am Freitagmittag auf der A 60 zwischen den Anschlussstellen Spangdahlem und Landscheid (VG Wittlich Land) umgekippt. Dies teilte die Autobahnpolizei Schweich mit.

 Der Fahrer des 40-Tonners wurde mit leichten Verletzungen zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Warum er mit seinem LKW umgestürzt ist, steht bislang nicht fest. .

Nach dem Unfall wurde der rechte Fahrstreifen von Wittlich Richtung Bitburg gesperrt. Bis Redaktionsschluss hieß es von der Autobahnpolizei, die Spur werde wohl noch bis 17.30 Uhr dicht bleiben. Die Bergung des LKW gestaltete sich laut einem Behördensprecher schwieriger als gedacht, weil der Sattelschlepper voll beladen war. Zunächst kam es deswegen zu Staus, die sich aber bald auflösten.

Foto: Agentur Siko
Foto: Agentur Siko

Kein Durchkommen gab es zunächst auch für die Rettungskräfte. Die wurden laut einem Zeugen von Autofahrern behindert, die es nicht rechtzeitig schafften, eine Rettungsgasse zu bilden.

Mehr von Volksfreund