LKW-Panne auf der A 64 verursacht langen Stau bei Trierweile-Sirzenich

Verkehr : LKW-Panne auf der A 64: Luxemburg-Pendler stehen im Stau

Berufspendler, die am Dienstagmorgen auf der A 64 oder der B 51 in Richtung Luxemburg unterwegs waren, wurden durch lange Staus gebremst. Besonders auf der Autobahn ging es bereits um 7 Uhr ab der Ehranger Brücke nur sehr langsam voran. Ursache war ein defekter Sattelschlepper kurz vor der Einfahrt von der B 51 in Höhe Trierweiler-Sirzenich.

Wie die Autobahnpolizei Schweich bestätigte, war der LKW bereits am Vorabend auf der rechten Fahrspur liegen geblieben. Das Fahrzeug sei ordnungsgemäß abgesichert worden. Der Pannenservice sollte am Morgen die Maschine wieder flott machen.

Da dies bis zum Berufsverkehr nicht erfolgt war, führte die hohe Verkehrsbelastung zu einem langen Rückstau von mehreren Kilometern auf der Autobahn. Verzögerungen von mehr als einer Stunde und viele Autofahrer am Rande des Nervenzusammenbruchs waren die Folge.

Gegen 9 Uhr wurde der Sattelschlepper schließlich auf Veranlassung der Autobahnpolizei auf den Seitenstreifen geschleppt. Ursache für den Stau war laut Polizei nicht die mangelnde Bereitschaft zum Reißverschlussverkehr. Der Verkehr am Morgen sei einfach zu stark für eine Fahrbahneinschänkung.

Mehr von Volksfreund