LKW-Unfall bei Prüm: Leitplanke zerstört LKW-Tank

B51 zeitweise halbseitig gesperrt : LKW-Unfall bei Prüm: Leitplanke zerstört LKW-Tank - Hunderte Liter Kraftstoff laufen aus

Feuerwehren und Straßenmeisterei fangen in Prüm-Dausfeld mehrere 100 Liter Dieselkraftstoff auf. Dort gab es einen Unfall, bei dem ein Sattelzug in die Leitplanke krachte.

Ein Sattelzug aus Litauen ist am Donnerstagmittag gegen 12.40 Uhr auf der Bundesstraße 51 verunglückt. Das Gespann war in Höhe des Prümer Stadtteils Dausfeld, auf dem Weg von Köln zur A 60 und weiter in Richtung Trier, nach rechts von der Fahrbahn geraten und dort auf die Leitplanke aufgefahren.

Warum der Lastwagen aus der Spur geriet, steht noch nicht fest. Der Fahrer war jedenfalls, wie die Polizei Prüm mitteilt, nicht alkoholisiert. Bei dem Unfall wurde einer der beiden Kraftstofftanks des Lasters aufgerissen, mehrere 100 Liter Diesel liefen auf die Fahrbahn.

Die Feuerwehren aus Prüm und Weinsheim und die Straßenmeisterei Prüm eilten zum Unfallort und fingen den Kraftstoff auf, sodass er nicht in die Umwelt gelangte. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens  an der Leitplanke schätzt die Polizei auf etwa 2000 Euro, der Schaden am LKW und die Kosten für die Räumarbeiten dürften noch erheblich höher sein.

Die Polizei sperrte für die Dauer der Arbeiten die Straße, der Verkehr musste umgeleitet werden. Wer aus Richtung Gerolstein zur A 60 wollte, musste durch Prüm, aus Richtung A 60 konnte man an der Unfallstelle vorbeifahren.

Der Sattelzug war zunächst nicht mehr fahrbereit, neben dem gerissenen Tank waren beim Unfall mehrere Reifen kaputtgegangen. Nach einer Reparatur an Ort und Stelle und mit neuen Reifen soll der LKW anschließend bis zur nächsten Werkstatt weiterfahren. Die einseitige Sperrung der Bundesstraße 51 dauert bis in den späten Nachmittag.