1. Blaulicht

LKW-Unfall in Wittlich: Container kippt vom Anhänger

Blaulicht : Sechs Tonnen Schlachtabfälle am Straßenrand in Wittlich

Ein Container mit Resten von geschlachteten Schweinen ist am späten Montagabend in Wittlich von einem LKW-Anhänger gestürzt. Nach Angaben der Polizei war die Ladung nicht ausreichend befestigt.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Inspektion Wittlich gegen 23 Uhr: Ein 30-jähriger Lastwagenfahrer war zu diesem Zeitpunkt unterwegs in der Wittlicher Röntgenstraße in Richtung Ortsausgang. Beladen war das Gespann mit Abfällen aus dem nahen Simon-Schlachthof.

In einer Rechtskurve kippte der Container vom Anhänger – er sei nicht ausreichend gesichert gewesen, teilt die Polizei mit. Die komplette Ladung, etwa 6,5 Tonnen schwer, kippte hinaus und in den Grünstreifen. Der Aufprall des Containers auf der Straße hinterließ außerdem Schlagspuren im Asphalt.

Foto: Polizei Wittlich Foto: Polizei Wittlich

Die Freiwillige Feuerwehr Wittlich holte mit einem Radlader und einem Ackerschlepper die Abfälle aus dem Gelände und schaufelte sie zurück in den mittlerweile wieder aufgerichteten Container. Am Dienstag soll alles zur Tierkörperbeseitungsanlage in Rivenich transportiert werden.

Bei dem Unfall floss außerdem Schweineblut in die Kanalisation, es wurde von der Feuerwehr aufgefangen. Den Verkehr leiteten die Einsatzkräfte während der Arbeiten über das Aldi-Zentrallager um. Die Stadtverwaltung Wittlich, das Veterinäramt und die Untere Wasserbehörde der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich wurden verständigt.