1. Blaulicht

Luxemburg liefert Libyer an Deutschland aus

Blaulicht : Ausgelieferter Libyer von Luxemburg an Bundespolizei Trier übergeben

Die Bundespolizei Trier hat am Dienstagmorgen einen 32-jährigen von Luxemburg ausgelieferten Libyer am Grenzübergang Wasserbilligerbrück übernommen.

Wie die Bundespolizei mitteilte, lag gegen den Mann ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Tiergarten wegen räuberischen Diebstahls und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte vor.

Er wird beschuldigt, im Juli 2017 gemeinschaftlich mehrere Waren aus einem Lebensmittelgeschäft in Berlin entwendet und zu flüchten versucht zu haben.

Gegen die anschließende Festnahme inklusive Fesselung wehrte er sich mit Schlägen und Tritten gegen Polizeibeamte.

Nach Vorführung beim Amtsgericht Trier und Anordnung der U-Haft durch den Richter wurde er in die JVA Trier gebracht.