| 13:42 Uhr

Blaulicht
Männer bewerfen sich in S-Bahn mit Pizza und Nudeln

FOTO: TV / Klaus Kimmling
Essen. Weil sich ein 35-Jähriger mit seinen Nudeln in einer S-Bahn in Essen zu breit gemacht haben soll, brach der Streit aus. Das ganze endete mit einer Essenschlacht und einer verschmutzten Bahn. Von Sabine Kricke

Ein 40-jähriger Dortmunder und ein 35 Jahre alter Mann aus Essen waren nach Polizeiangaben vom Montag in Streit geraten. Der Mann aus Essen soll sich am frühen Sonntagmorgen so in seinem Sitz gestreckt haben, dass sich der hinter ihm sitzende Dortmunder gestört fühlte, sagte ein Polizeisprecher. Der Streit der Männer eskalierte zu einer kleinen Essensschlacht.

Zunächst soll der 40-Jährige seinen Kontrahenten mit einem Stück der Pizza beworfen haben, die er dabei hatte. Dieser revanchierte sich den Angaben zufolge prompt und schmiss seine Nudeln auf den Dortmunder.

Verletzt wurde niemand, nur die Kleidung der Streitenden und der Waggon wurden verschmutzt. Da sich die beiden Männer nach Eintreffen der Polizei am Essener Hauptbahnhof gegenseitig belasteten, wird gegen sie wegen Körperverletzung ermittelt. Zusätzlich mussten sie eine Strafe von jeweils 25 Euro zahlen.