1. Blaulicht

Polizei: Mann bedroht Rettungskräfte

Polizei : Mann bedroht Rettungskräfte

(red) Zu einem größeren Sucheinsatz der Polizei kam es am Freitagabend in Bollendorf. Ein 32-jähriger Mann hatte Feuerwehrleute und Rettungsdienstler verbal bedroht, die bei einem Dachstuhlbrand in der Gemeinde (der TV berichtete) im Einsatz waren.

Er soll eine täuschend echt aussehende Schusswaffe bei sich getragen haben und ist schließlich in Richtung Sauer geflüchtet. Er durchschwamm den Grenzfluss, ging in Luxemburg wieder an Land und wurde dort von luxemburgischen Polizisten festgenommen. Die Waffe oder Waffen-Attrappe war trotz einer großen Suchaktion mit Einsatz der Diensthundestaffel nicht zu finden.

Was den Dachstuhlbrand angeht, der am Freitag in Bollendorf in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen ist, soll ein technischer Defekt die Ursache gewesen sein. Entgegen der ersten Meldung, wonach ein Mensch leichte Rauchgasvergiftungen erlitten hat, teilt die Polizei später mit, dass es keine Verletzten gegeben habe. Das Mehrfamilienhaus ist unbewohnbar und einsturzgefährdet. Der Sachschaden liegt nach Angaben der Polizei bei weit über 100 000 Euro.