Mann bespuckt Polizisten in Diekirch

Luxemburg : Mann bespuckt Polizisten

Tritte und Spuckattacke: Die luxemburgische Polizei hat in Diekirch einen Mann in der Nacht von Samstag auf Sonntag festgenommen und ins Krankenhaus gebracht.

Zeugen hatten laut Polizei gegen 3.15 Uhr Hilfeschreie vernommen und ein Fahrzeug mit laufendem Motor in der Straße Rue de gare gemeldet. Beim Eintreffen der Polizeistreife flüchtete ein Mann, der unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Als die Polizisten ihn stoppten, habe sich dieser heftig zur Wehr gesetzt: Er trat einen Polizisten, dann spuckte er zwei Beamten aus geringer Entfernung ins Gesicht, nachdem diese ihm bereits Handschellen angelegt hatten. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, nach Angaben der Polizei besteht aber noch immer Unklarheit, warum er sich so verhalten hatte.

Mehr von Volksfreund