1. Blaulicht

Mann fährt unter Alkoholeinfluss auf Schild bei Hetzerath und flieht – Zeuge verfolgt ihn

Polizei : Mann fährt mit über zwei Promille auf Schild und flieht – Zeuge verfolgt ihn erfolgreich Richtung Hetzerath

Durch das vorbildliche Verhalten von zwei Unfallzeugen konnte die Polizei einen Fahrer stellen, der betrunken mit seinem Auto bei Hetzerath auf einer Verkehrsinsel festgesteckt hatte und zu Fuß geflohen war. Das teilt die Polizei mit.

Ein 34-jähriger Autofahrer fuhr laut Polizei am Freitag, 22. Januar, gegen 20.15 Uhr mit einem Opel Meriva in Hetzerath auf der Wittlicher Straße in Richtung Föhren. Im Kreisverkehr kam der Fahrer vor der Ausfahrt zur Hauptstraße nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr geradeaus in die dortige Verkehrsinsel und kollidierte mit einer größeren Wegweisertafel. Weil das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit war und auf der Verkehrsinsel feststeckte, flüchtete der Mann anschließend zu Fuß in den Ort.

Durch das vorbildliche Verhalten von zwei Unfallzeugen konnte die Polizei den Fahrer aber stellen und das Geschehen klären: Nachdem ein Unfallzeuge die Polizei verständigt hatte, verfolgte er den flüchtenden Fahrer zu Fuß. Seine Begleiterin sicherte die Unfallstelle mit einem hinzukommenden Verkehrsteilnehmer vorschriftsmäßig ab.

Der Unfallzeuge konnte den fußläufig flüchtenden Fahrer verfolgen und die eingesetzten Beamten zu ihn leiten. Die Polizei stellte den flüchtigen Fahrer, der laut Polizei unter deutlicher Alkoholeinwirkung stand. Ein Alkoholtest ergab über 2 Promille. Eine Blutprobe wurde ihm entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Das Auto wurde erheblich beschädigt. Ein Abschleppdienst musste es bergen und abschleppen. Die Wegweisertafel wurde total beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf circa 6.000 Euro geschätzt.