1. Blaulicht

Mann soll Kind in Konz belästigt haben

Kriminalität : Mann soll Kind in Konz belästigt haben

Hat ein Mann einen elfjährigen Jungen im Zug und auf dem Weg vom Bahnhof Karthaus zur Sporthalle der Grundschule St. Johann bedrängt? Die Trierer Kripo ermittelt wegen eines Vorfalls in Konz, der am späten Mittwochabend durch den Facebook-Beitrag des Vaters bekannt wurde.

Sein elfjähriger Sohn sei am Mittwoch um 16.50 Uhr am Bahnhof Karthaus von einem dunkelhäutigen Mann sexuell belästigt worden, erklärt der Mann in dem Beitrag in dem sozialen Netzwerk. Der Mann sei 30 bis 35 Jahre alt, 1,70 Meter groß und dünn gewesen. Er habe eine schwarze Jacke, schwarze Jeans, braune Sportschuhe und einen Rucksack getragen. Der Mann sei gemeinsam mit dem Kind in Wiltingen in den Zug eingestiegen, erklärt der Vater weiter. Er habe den Elfjährigen schon am Bahnhof nach der Uhrzeit gefragt und im Zug das Gespräch gesucht.

Beide seien in Karthaus ausgestiegen. In der Unterführung habe der Mann den Jungen an die Hand genommen und dann an die Wand gedrückt und ihn umarmt. Der Junge habe den Mann weg geschubst und sei weggelaufen in Richtung des Klosters Karthaus. Der Mann sei dem Kind gefolgt und habe dem Elfjährigen Zigaretten und Alkohol angeboten. Er soll ihn auch nach einem Supermarkt gefragt haben, woraufhin der Junge in Richtung der Tankstelle gezeigt haben soll.

Der Mann habe simuliert, dass er den Jungen küssen wolle, und mit Handbewegungen angedeutet, dass sich das Kind ausziehen solle, erklärt der Vater weiter. „Daraufhin ist unser Sohn zu der Sporthalle gerannt.“ Der Mann sei dem Kind bis zur Eingangstür gefolgt. Als der Basketballtrainer herausgekommen sei, sei der Mann schon weg gewesen. „Daraufhin hat mich mein Sohn angerufen“, schreibt der Vater. „Ich durchsuchte die ganze Gegend und fragte auf der Tankstelle nach.“ Leider habe er nichts herausbekommen. Auch die Polizei habe er kontaktiert.

Auf Anfrage von volksfreund.de bestätigt die Polizei die Anzeige. Präsidiumssprecher Marc Fleischmann erklärt: „Der Sachverhalt wurde durch die Polizeiwache Konz aufgenommen und wird an das zuständige Fachkommissariat bei der Kriminaldirektion Trier weitergeleitet – die Ermittlungen laufen.“

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 0651/9779-3200.