Mann stirbt nach Heroin-Konsum

Mann stirbt nach Heroin-Konsum

Nur noch den Tod feststellen konnte eine Notärztin bei einem Mann, der mit anderen in der Nacht zum Samstag in einer Trierer Wohnung mit anderen Heroin konsumiert hatte.

Was genau die Todesursache ist, kann die Kriminalpolizei noch nicht sagen, die Staatsanwaltschaft Trier werde weiter ermitteln. Der Tote sei als Langzeitkonsument polizeibekannt gewesen, heißt es. Er ist 1956 im Ruhrgebiet geboren und lebt schon länger in Trier. Laut Karl-Heinz Kropp, Dienstgruppenleiter im Kriminaldauerdienst, haben die Bekannten des Mannes den Rettungsdienst alarmiert, nach sie ihn nach dem gemeinsamen Drogenkonsum am Samstagmorgen leblos fanden. Doch jede Hilfe kam zu spät. Es ist der erste Drogentote in Trier in diesem Jahr.