1. Blaulicht

Mann verletzt Beamten bei Durchsuchung in Bitburg

Polizei sucht Zeugen : Mann verletzt Beamten bei Durchsuchung in Bitburg

Ein 30-Jähriger hat am Dienstag, 3. März, bei einer Polizeikontrolle in Bitburg erheblichen Widerstand geleistet und einen Beamten dabei verletzt. Der Täter wurde zwar in Gewahrsam genommen, doch die Polizei sucht Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben.

Der 30-Jährige war einer Zivilstreife gegen 15 Uhr in der Josef-Niederprüm-Straße aufgefallen. Als er die Polizisten erkannte, schmiss er Gegenstand weg, in dem sich Drogen befanden, und verhielt sich verbal aggressiv. Als die Beamten ihn durchsuchen wollten, biss er einem von ihnen plötzlich in den Finger.

Die Polizisten überwältigten den Mann und nahmen ihn fest. Auch dabei leistete er erheblichen Widerstand. Er schrie um Hilfe und zog die Aufmerksamkeit der umstehenden Menschen auf sich, die das Ereignis teilweise videografierten.

Der Beschuldigte wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Diese zeitlich befristete Maßnahme wurde richterlich bestätigt. Gegen den Beschuldigten wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der vom Täter gebissene Polizeibeamte wurde verletzt. Er befindet sich aktuell in ärztlicher Behandlung im Krankenhaus.

Zur lückenlosen Aufklärung der Tat setzt die Polizei auf die Mitarbeit von Zeugen und fragt: Wer hat das Ereignis beobachten können?, Wer hat das Geschehen videografiert?.

Hinweise nimmt die Polizei Bitburg rund um die Uhr unter der Telefonnummer 06561/96850 entgegen.