| 10:58 Uhr

SEK-Einsatz
Mann würgt und bedroht Lebensgefährtin mit Messer

FOTO: TV / Klaus Kimmling
Bollendorf. Großeinsatz der Polizei am Samstagabend in Bollendorf: Dort wurde ein 35-Jähriger festgenommen, der seine Lebensgefährtin zuvor gewürgt und mit einem Messer bedroht haben soll. red

Die Polizei wurde am Samstagabend von einer 31-jährigen Frau aus dem Altkreis Bitburg angerufen, da sie von ihrem 35-jährigen Lebensgefährten in der gemeinsamen Wohnung attackiert worden sei.

Sie schilderte, dass sie sowohl gewürgt, als auch mit einem Messer bedroht wurde. Zudem sei sie gegen ihren Willen in der Wohnung festgehalten worden. In einem günstigen Moment habe sie flüchten und die Polizei alarmieren können.

Starke Kräfte der Polizeiinspektion Bitburg riegelten das Anwesen hermetisch ab. Beamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei nahmen den Tatverdächtigen in seiner Wohnung fest. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Trier wird er morgen einem Haftrichter vorgeführt.

Die 31-Jährige erlitt bei der Attacke leichte Verletzungen und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Ebenfalls zu einem heftigen Streit, bei dem eine Frau bedroht wurde, kam es am Samstagabend in Föhren.