1. Blaulicht

Matratze brennt, Wohnung verraucht in Trier-Kürenz und Trier-Feyen

Blaulicht : Matratze brennt in Kürenz, ein Kochtopf in Feyen

(red/vk) Gleich zweimal musste die Berufsfeuerwehr Trier am Wochenende ausrücken. Am Samstagabend, 21. November, um 21.36 Uhr wurde die Feuerwehr zum ersten Mal alarmiert und rückte in die Güterstraße nach Trier-Kürenz aus.

Als die Rettungskräfte eintrafen, stellten sie fest, dass in einer Wohnung im ersten Obergeschoss eine Matratze brannte. Die Bewohnerin hatte sich bereits selbst in Sicherheit gebracht. Der Brand wurde gelöscht, die Wohnung belüftet und die Frau mit dem Rettungswagen zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Die Brandursache ist allerdings bislang noch unklar.

Bereits Sonntag Nacht um 1.55 Uhr mussten die Rettungskräfte abermals ausrücken. Diesmal in die Wilhelm-Deuser-Straße nach Trier-Feyen. Auch dort hatte ein Rauchmelder angeschlagen. Als die beiden Feuerwehrmänner am Einsatzort eintrafen, kokelte dort ein Topf mit verbranntem Essen auf dem Herd. Der Brand wurde schnell gelöscht und der Bewohner durch die Sanitäter des Rettungswagens versorgt.