| 11:56 Uhr

Polizei
Mehr als vier Promille: Fahrer rammt Hauswand in Wittlich

Wittlich. Führerschein weg, 4000 Euro Schaden: In Wittlich ist nach Angaben der Polizei am Sonntagabend ein schwer betrunkener Autofahrer verunglückt. Von Christian Moeris

(cmo) Nicht mit 0,5, ein, zwei, drei, sondern mit mehr als vier Promille Alkohol im Blut soll nach Angaben der Polizeiinspektion Wittlich ein 37-jähriger Fahrer unterwegs gewesen sein, dessen Trunkenheitsfahrt am Sonntagabend in einer Hauswand geendet sein soll.

Wie die Polizei erklärt, soll der Mann am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr in der Brunoystraße mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein. Dabei soll er zunächst mit seinem Fahrzeug einen massiven Betonunterstand für Mülltonnen gerammt und zerstört haben und sein Auto letztlich gegen eine Hauswand gesetzt haben. „Der Unfallfahrer flüchtete zunächst zu Fuß von der Unfallstelle, konnte später ermittelt und angetroffen werden. Ein Alkoholtest ergab über vier Promille“, erklärt die Polizeiinspektion.

Dem Fahrer sei eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt worden. Der Sachschaden soll laut Polizei etwa 4000 Euro betragen.