| 06:22 Uhr

Betrugsversuche
Betrüger rufen wiederholt bei den Bürgern an

FOTO: TV / Frank Göbel
Prüm. In mehreren Fällen haben Betrüger im Bereich Prüm versucht, durch Telefonanrufe an Bargeld oder Waffen zu kommen.
Nora John

Nach Angaben der Polizei hat es am Dienstag im Raum Prüm mehrere Betrugsversuche am Telefon gegeben. Der Anrufer habe dabei behauptet, von der Polizei zu sein und eine Täterfestnahme geschildert. Bei den Ermittlungen seien dann persönliche Daten der Angerufenen aufgefallen, weshalb man nun einen Einbruch bei den Angerufenen befürchte. Diese wurden dann gebeten, der Polizei Zugang zu Bargeld und Waffen zu verschaffen und diese in deren angeblich sichere Obhut zu geben. Bei den Anrufern handelte es sich nicht um Polizeibeamte.

Alle Angerufenen erkannten die Betrugsmasche, niemand wurde geschädigt. Die Polizei warnt: Weitere Methoden solcher Täter seien unter anderem falsche Gewinnversprechen, manchmal werde auch die Notlage eines engen Angehörigen vorgetäuscht, der deshalb dringend sofort Bargeld benötige.

Die Polizei rät in solchen Fällen, die örtliche Dienststelle anzurufen und nachzufragen, ob von dort jemand angerufen habe. Der Anruf sollte nicht über die Wahlwiederholung des Telefons geschehen.

Die Polizei Prüm ist erreichbar unter Telefon 06551/9420.