1. Blaulicht

Mit 208 Stundenkilometern geflüchtet

Mit 208 Stundenkilometern geflüchtet

Bei einer Verkehrskontrolle auf der A4 in Richtung Esch in Höhe der Tankstelle in der Nacht von Sonntag auf Montag, 10. August, wurde ein PKW mit einer Geschwindigkeit von 208 Kilometern pro Stunden auf den Kontrollposten zugesteuert. Noch bevor der Wagen den Kontrollposten passiert hatte, wurde das Blaulicht eingeschaltet. Der Fahrer bremste den Pkw einmal kurz ab und setzte seine Fahrt dann fort. Die Verfolgung wurde aufgenommen und der PKW konnte in Höhe der Ausfahrt Esch Zentrum eingeholt werden.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der Fahrer seine Geschwindigkeit nicht gedrosselt. Der Fahrer fuhr in Richtung Esch, um anschließend in hohem Tempo in Richtung Schifflange abzubiegen. In Höhe der ZI Monkeler überholte der Fahrer einen Pkw über die Abbiegespur und setzte seine Fahrt mit über 100 Kilometern pro Stunde (50 Stundenkilometer sind dort erlaubt) in Richtung CR170/bd Aloyse Meyer fort.

An der Einmündung zum bd gab der Fahrer dann seinen Fluchtversuch auf (beziehungsweise konnten ihn seine Fahrzeuginsassen überreden) und blieb stehen. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss.

Der Führerschein wurde wegen Geschwindigkeitsüberschreitung eingezogen.