Mit Hammer auf Kopf geschlagen: Betrunkene geraten am Trierer Hauptbahnhof in Streit

Mit Hammer auf Kopf geschlagen: Betrunkene geraten am Trierer Hauptbahnhof in Streit

(ots) - Zwei 28-jährige Alkoholisierte sind am Samstagabend am Trierer Hauptbahnhof in Streit geraten. Die körperliche Auseinandersetzung gipfelte darin, dass einer dem anderen mit einem Hammer auf den Kopf schlug. Dabei verletzte der Angreifer das Opfer am linken Ohr und der Getroffene stürzte zu Boden. Bei der Auseinandersetzung waren sechs junge Leute aus Trier zugegen. Als der Mann zu einem zweiten Schlag mit dem Hammer ausholte, hinderten ihn zwei der Jugendlichen daran. Ein Notarzt versorgte den Verletzten und nahm ihn mit in ein Trierer Krankenhaus.

Auf Anordnung einer Richterin wurde eine Blutentnahme bei dem Beschuldigten angeordnet. Das Ergebnis steht noch aus. Die Bundespolizei stellte den Hammer sicher. Alle Zeugen werden vernommen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.