Mit Zelt auf Autodach in die Tiefgarage: Chaos um Trierer Tiefgarage Konstantin

Feuerwehr : Mit Zelt auf Autodach in die Konstantin-Tiefgarage: Großeinsatz

Kleine Ursache, große Wirkung: Ein Autofahrer löste einen großen Rettungseinsatz aus, als er Dienstag kurz nach 9 Uhr die Konstantin-Tiefgarage einfahren wollte. Er hatte offenbar vergessen, dass sich auf dem Dachgepäckträger seines Jeeps noch ein zusammengeklapptes Campingzelt befand – und riss damit die Sprinklerleitung von der Garagendecke.

Dadurch wurde Brandmeldealarm ausgelöst.

Die Berufsfeuerwehr rückte mit zwei Löschzügen und einem Rettungswagen aus. Einsatzleiter Jürgen Hartz konnte aber bald Entwarnung geben. Allerdings habe der Großeinsatz in Kombination mit der versperrten Tiefgarageneinfahrt „ein kleines Chaos in der Konstantinstraße verursacht“.

Der Fahrer des Jeeps (mit Kölner Kennzeichen) und seine schwangere Frau kamen mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr befreite das feststeckende Auto. Gegen 11 Uhr konnten die Stadtwerke ihre Tiefgage wieder freigeben.

Mehr von Volksfreund