Blaulicht Hunsrück: Reisebus verliert Bereifung - LKW kollidieren miteinander

Morbach · Schrecksekunde für die Insassen: Ein vollbesetzter Reisebus hat am Dienstag auf der B50 einen Reifen verloren – was anschließend einen Auffahrunfall verursachte.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: dpa/Philipp von Ditfurth

Ein Unfall im Hunsrück ist am Dienstagnachmittag glimpflich verlaufen.

Ein vollbesetzter Reisebus war von Longkamp kommend Richtung Hinzerath auf der B50 unterwegs, als er nach Angaben der Polizei auf einer längeren Geraden plötzlich seine Zwillingsbereifung hinten links verlor. Die Bereifung sprang komplett von der Achse und kollidierte mit einem entgegenkommenden LKW, welcher hierbei im Frontbereich beschädigt wird.

Weil der Fahrer stark abbremste, fuhr ein nachfolgender LKW auf das Heck des vorausfahrenden LKW. Der Reisebus kam derweil auf der Fahrbahn zum Stehen. Die 42 Fahrgäste und der Fahrer blieben unverletzt. Warum sich die Bereifung löste, war zunächst unbekannt.

Die B50 war durch die unfallbeteiligten Fahrzeuge komplett blockiert. Nach der objektiven Spurensicherung durch die Polizei konnte eine Fahrspur schnell wieder freigegeben werden, sodass der Verkehr mittels Verkehrsregelung wechselseitig abfließen konnte. Durch Hinzuziehen einer Spezialfirma konnte die Fahrfähigkeit des Reisebusses bis zur nächsten Werkstatt wieder hergestellt werden. Die Fahrgäste wurden von einem Ersatzbus übernommen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort