Flasche Limo hilft Feuerwehreinsatz: Motor geplatzt - Auto brennt auf A64

Trier · Feueralarm auf der A64 am Samstagmorgen: Dort stand plötzlich ein Auto in Flammen. Der Autofahrer reagierte besonnen.

Motor geplatzt - Auto brennt auf A64 ​
Foto: TV/Agentur Siko

Auto in Flammen - diese Meldung geht am Samstagmorgen gegen 8.25 Uhr bei der Feuerwehr ein. Sofort machte sich die Feuerwehr auf den Weg zur A 64 in Fahrtrichtung Luxemburg.

Rund 200 Meter vor der Abfahrt zur B 51 fanden die Einsatzkräfte dann einen VW Golf mit Anhänger. Nach Informationen der Feuerwehr hatte der Fahrer sehr besonnen gehandelt. Als der Motor platzte, fuhr der Mann sofort auf den Seitenstreifen. Er alarmierte die Feuerwehr und kuppelte seinen Anhänger ab. Als die ersten Flammen aus dem Motorraum schlugen, setzte er eine Flasche Limo zum Löschen des Feuers ein. Die eintreffende Feuerwehr übernahm den Rest und streute das auslaufende Öl ab. Verletzt wurde niemand.

Der Verkehr rollte an der Brandstelle vorbei. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden in unbekannter Höhe. Im Einsatz waren die Autobahnpolizei Schweich sowie die Berufsfeuerwehr Trier mit Wache eins und zwei.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort