Verkehrsunfall: Motorradfahrer in Vulkaneifel schwerverletzt – Unfallverursacher flüchtet

Verkehrsunfall : Motorradfahrer in Vulkaneifel schwerverletzt – Unfallverursacher flüchtet

Ein vermutlich weißer Geländewagen (SUV) hat am Sonntagnachmittag den Unfall eines Motoradfahrers zwischen Auel und Scheuern in der Vulkaneifel verursacht und wird gesucht. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt.

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntag, 18. August, um 14.25 Uhr auf der K 51, zwischen Steffeln/Auel und Scheuern. Eine achtköpfige Motorradgruppe aus Belgien war laut Polizei von Scheuern in Richtung Auel unterwegs. In einer Kurve habe ein entgegenkommendes Auto das Rechtsfahrgebot missachtet und sei auf der Fahrspur der Motorradfahrer gefahren.

Der erste Motorradfahrer aus der Gruppe habe deshalb nach rechts ausweichen müssen, um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu verhindern. Er kam von der Fahrbahn ab und stürzte. Der Motorradfahrer zog sich durch den Sturz laut Polizei schwere Verletzungen zu und musste mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Fahrer des Autos habe sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.

Verkehrsunfallzeugen beschreiben das flüchtigen Auto wie folgt: Geländewagen (SUV), Farbe weiß, vermutlich deutsches Kennzeichen. Zeugen, welche Hinweise zum unfallflüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeidienststelle Prüm unter der Telefonnummer 06551-9420 oder per Email (pipruem@polizei.rlp.de) zu melden.

Mehr von Volksfreund