Polizei: Motorradfahrer lebensgefählich verletzt

Polizei : Motorradfahrer lebensgefählich verletzt

Lebensbedrohliche Verletzungen hat ein 27-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall auf der Bundesstraße 41 erlitten. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Mann aus dem Saarland kommend in Fahrtrichtung Rheinland-Pfalz.

In einer langgezogenen Rechtskurve kam er unmittelbar nach Passieren der Landesgrenze ohne Beteiligung Dritter nach links von der Fahrbahn ab und zog sich lebensbedrohliche Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Saarbrücken gebracht. Die Polizei geht davon aus, dass die Unfallursache erhöhte Geschwindígkeit war.

Eingesetzt waren die Polizeiinspektion Birkenfeld mit drei Kräften, Rettungswagen, Notarzt und Rettungshubschrauber.

Mehr von Volksfreund