| 18:26 Uhr

Unfall bei Echternacherbrück
Motorradfahrer stürzt und bleibt unverletzt

FOTO: tv / Markus Angel
Echternacherbrück. (ang) Ein Motorradfahrer ist am Samstag auf der B257 zwischen Echternacherbrück und Irrel (Eifelkreis Bitburg-Prüm) gestürzt. Glücklicherweise blieb er unverletzt.

(ang)  „Sieht auf den ersten Blick schlimmer aus, als es ist,“ kommentierte ein Beamter der Polizei Bitburg den Sturz des Motorradfahrers auf der B 257 bei Echternacherbrück. Nach Polizeiangaben war der Fahrer des Motorrads am Samstag gegen 14 Uhr in Fahrtrichtung Irrel unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem schweren Krad stürzte. Hierbei brach das Vorderrad der Maschine ab.

Da der Vorfall für andere Verkehrsteilnehmer wohl dramatischer aussah, rückte neben Polizei und DRK auch ein Rettungshubschrauber der Air Rescue aus Luxemburg zur Unfallstelle aus. Der Fahrer hatte offenbar großes Glück und blieb nach Polizeiangaben bei dem Sturz unverletzt. Die einzelnen Rettungskräfte rückten daher wieder nach und nach ab. Ein Einsatzwagen der Feuerwehr Süd-Eifel sorgte im Anschluss bis zum Abtransport des schwer beschädigten Motorrads für die Absicherung der Unfallstelle.