Nach Beschwerde über Fahrweise: Autofahrer attackiert Radfahrer

Nach Beschwerde über Fahrweise: Autofahrer attackiert Radfahrer

Ein Autofahrer hat einem Radfahrer am Bahnübergang in Trier-West die Vorfahrt genommen. Als er zur Rede gestellt wird, eskaliert die Situation.

Am Dienstagabend eskalierte gegen 19 Uhr ein Streit zwischen dem Fahrer eines silbernen VW Passat und einem Radfahrer. Nach Informationen der Polizei hatte der Autofahrer dem Radfahrer zunächst im Bereich der Bahnüberführung zwischen Hornstraße und Luxemburger Straße die Vorfahrt genommen, sodass dieser stürzte.

Der VW-Fahrer fuhr anschließend weiter, wurde aber an der Ampelanlage an der Römerbrücke vom Radfahrer auf den Vorfall angesprochen. Der Passat-Fahrer reagierte jedoch äußerst aggressiv, warf eine Flasche nach dem Radfahrer und versuchte, auf ihn einzuschlagen. Anschließend fuhr er in Richtung Römerbrücke davon.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter Telefon 0651/97793200 zu melden.

Mehr von Volksfreund