Polizei: Nach dem Sturm: Nur einzelne umgestürzte Bäume in der Eifel

Polizei : Nach dem Sturm: Nur einzelne umgestürzte Bäume in der Eifel

Nach der Sturmnacht am Montag blieb es nach Aussagen der Polizei in der Nacht zum Dienstag relativ ruhig.

Sowohl die Polizeiinspektion Bitburg, als auch die Dauner Polizei melden lediglich einzelne umgestürzte Bäume in ihren Zuständigkeitsbereichen. Zu Behinderungen oder Schäden sei es nicht gekommen. Die Straßenmeistereien seien die ganze Nacht im Einsatz gewesen und hätten die Bäume beseitigt, heißt es .

Betroffen waren unter anderem die Strecken zwischen Idesheim und Idenheim, die L30 zwischen Bollendorf und Nusbaum, die Strecke zwischen Ernzen und Irrel sowie die K 60 zwischen Neuerburg und Plascheid im Eifelkreis Bitburg-Prüm.

Die Dauner Polizei meldet umgestürzte Bäume auf der K 96 zwischen Oberelz und Lirstal und auf der L 96 zwischen Mannebach und Retterath (VG Kelberg) sowie in der VG Gerolstein zwischen Densborn und Meisburg.