1. Blaulicht

Nach Unfällen in Trier sucht die Polizei einen Fahrradfahrer und zwei Autofahrer

Blaulicht : Nach Unfällen in Trier sucht die Polizei einen Fahrradfahrer und zwei Autofahrer

Einer der drei Gesuchten hinterließ nach dem Unfall noch eine nette Nachricht an der Windschutzscheibe des beschädigten Autos – blieb aber anonym und machte sich aus dem Staub.

(red) Die Polizei sucht drei Fahrer, die an unterschiedlichen Unfällen im Trierer Stadtgebiet am Dienstag und Mittwoch beteiligt waren.

Unfall 1: Ein unbekanntes Fahrzeug ist mit einem roten Alfa Romeo Giulietta kollidiert, der am Mittwoch zwischen 11:20 und 11:45 Uhr in der Fabrikstraße am Bahnhof geparkt war. Die rechte hinteren Stoßstange ist beschädigt.

Nach dem Unfall befestigte der unbekannte Fahrer einen Zettel an der Windschutzscheibe, auf dem er sich für den Schaden entschuldigte. Jedoch hinterließ er hierbei weder einen Namen, noch eine Telefonnummer oder ähnliches und fuhr anschließend unerlaubt davon. Die Polizei Trier bittet um Hinweise zum Unfallverursacher.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Trier unter der Telefonnummer 0651/9779-3200 in Verbindung zu setzen.

Unfall 2: Auch in der Maximineracht in Trier kam es am Mittwoch zu einem Unfall. Gegen 8.15 Uhr stieß ein Fahrradfahrer, im Einmündungsbereich mit einem Auto zusammen. Der Fahrradfahrer war dabei, nach links in Richtung Landesuntersuchungsamt/Güterstraße abzubiegen. Der Autofahrer fuhr geradeaus in Richtung Güterstraße. Das Fahrrad und das Auto wurden beschädigt. Der Fahrradfahrer fuhr anschließend unerlaubt davon.

Auch hier: Hinweise an die Polizei unter Telefon 0651/9779-3200.

Unfall 3: In der Trierer Glockenstraße kam es einen Tag früher, am Dienstag, zu einem Unfall, der zu rund 5000 Sachschaden führte. Ein weißer Transporter wurde zwischen 10 und 10.40 Uhr an der Beifahrerseite von einem vorbeifahrendem Fahrzeug erheblich beschädigt.

Bei dem Fahrzeug des Flüchtenden könnte es sich um ein grünes Fahrzeug gehandelt haben, da grünliche Farbanhaftungen zurückgeblieben sind.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Trier unter der Telefonnummer 0651/9779-3200 zu melden.