1. Blaulicht

Nach Vollsperrung wegen Unfall mit drei Autos: B51 wieder frei

Unfall : Nach Vollsperrung wegen Unfall mit drei Autos: B51 wieder frei (Update, Fotos)

Bei einem Unfall auf der B51 Richtung Trier kollidieren drei Autos. Laut ersten Informationen waren schlechte Witterungsverhältnisse Grund für den Unfall. Die Strecke war auf Höhe des Unfalls für einige Zeit gesperrt.

Am heutigen Montag, 23. Mai, gegen 16.05 Uhr verlor ein Autofahrer auf der B51 zwischen Helenenberg und Schwarzkreuz (Landkreis Trier-Saarburg) die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Das sagt die Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion. Dabei kollidierte das Auto seitlich mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Ein drittes, Fahrzeug welches sich hinter dem entgegenkommenden befand, prallte schließlich ebenfalls in die beiden Wracks hinein.

Keine Person schwer verletzt

Wie die Polizei am Abend mitteilte, wurden zwei Personen bei dem Unfall verletzt, eine von ihnen schwer. Diese wurden in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei verlor der Fahrer die Kontrolle, nachdem er eine mit Regenwasser gefüllte Vertiefung in der Fahrbahn durchfuhr.

Vollsperrung für Aufräumarbeiten

Die drei Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, so die Mitteilung der Polizei weiter. Der Sachschaden wir auf insgesamt rund 60.000 Euro geschätzt.

Aufgrund der überall verteilt liegenden Autoteile wurde der Streckenabschnitt der B51 zwischen Helenenberg und Schwarzkreuz für die Aufräumarbeiten etwa 90 Minuten gesperrt. Die Polizei hatte für die Dauer der Sperrung eine entsprechende Umleitung eingerichtet. Im Einsatz befanden sich neben Polizeibeamten der Polizeiinspektion Trier, 3 Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Feuerwehren aus Gilzem, Welschbillig und Newel.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Schwerer Unfall auf der B51 – Drei Autos kollidieren