1. Blaulicht

Nächtliche Verfolgungsjagd in Bitburg - 21-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

Ohne Führerschein : Nächtliche Verfolgungsjagd durch Bitburg - 21-Jähriger flüchtet per Auto und zu Fuß vor Polizei

Weil sich ein 21-Jähriger der Polizeikontrolle entziehen wollte, kam es zu einer nächtlichen Verfolgungsjagd in Bitburg. Was dann passierte.

Zu einer Verfolgungsfahrt ist es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 0 Uhr im Stadtgebiet von Bitburg gekommen. Einer Streifenwagenbesatzung fiel in der Echternacher Straße ein Mercedes Benz auf, der beim Erblicken des Streifenwagens seine Geschwindigkeit erhöhte und damit versuchte, sich einer Kontrolle zu entziehen. Das Auto, das mit zwei männlichen Personen besetzt war, preschte mit erhöhter Geschwindigkeit durch die Trierer Straße, um dann über einen schmalen Weg an der dortigen Kreissparkasse vorbei auf den Beda-Platz zu gelangen. Dabei überfuhr er einen im Boden befestigten Metallpoller.

Nur kurz darauf endete die Fahrt, vermutlich aufgrund der nicht vorhandenen Ortskenntnis, in einer Sackgasse, wo das Fahrzeug mit einem weiteren Metallpoller kollidierte. Der 24-jährige Fahrer versuchte zu Fuß zu flüchten, konnte jedoch durch die Beamten gefasst werden. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins ist und zudem alkoholisiert war.

An dem Auto und den Pollern entstand Sachschaden. Der Fahrer und sein 21-jähriger Beifahrer wurden nach den polizeilichen Aufnahme der Tat entlassen.

Der 24-Jährige muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.